Im Deutschen Profi Eishockey gibt es insgesamt 4 Ligen (DEL, DEL2, OLS, OLN) - mit 52 Profiteams ...
In unserer Galerie finden Sie Fotos von unseren Fotografen von den verschiedenen Eishockeyspielen ...
Im Eishockey Shop von eishockey-online.com finden Sie einige interessante Eishockeyartikel, wie ...
eishockey-online.com ist eines der größten deutschen Eishockey Magazine im Internet. Es wird ...

Das Curt-Frenzel-Stadion Augsburg:

Allgemeine Angaben :

Fassungsvermögen 2020/2021 : 6.179 Plätze (davon 2.360 Sitzplätze)

Baujahr: 1934 (Umbau 2011-2012 sowie 2020)

Rehlingenstr. 4

D-86153 Augsburg

 

Betreiber:

Curt-Frenzel-Stadion Augsburg

Stadt Augsburg

Senkelbachstr. 2

D-88153 Augsburg

Fon: +49 (0821) 324 - 97 50

Fax: +49 (0821) 324 - 94 05

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

offizielle webseite : www.augsburg.de


Der Saalplan des Curt-Frenzel-Stadions Augsburg 2020/2021 :   Der Lageplan des Curt-Frenzel-Stadions Augsburg :

                            

(Kartenmaterial von www.openstreetmap.org)


Das Curt-Frenzel-Stadion ist ein Eisstadion in Augsburg. Im Curt-Frenzel-Stadion tragen die Augsburger Panther ihre Heimspiele aus.
Curt Frenzel der Namensgeber für das Eisstadion war Verleger der Augsburger Allgemeinen Zeitung und Vorsitzender und Förderer des Augsburger Eislaufvereins.


Der Augsburger EV begann 1878 mit dem Bau von Schwimmeisbahnen. Die Eisbahnen wurden ab 1900 durch die Stadt Augsburg in ein Natureisstadion umgewandelt und 1938 eröffnet. Das Natureisstadion bot knapp 3.000 Zuschauern Platz.


1944 musste durch den zweiten Weltkrieg der Spielbetrieb eingestellt werden, da nach zahlreichen Bombenangriffen das Stadion fast komplett zerstört wurde.


1947 wurde das Natureisstadion wieder in Betrieb genommen. Im Jahre 1962 erfolgte die Moderniesierung mit dem Einbau der Kühlrohre für das Kunsteis. 1963 fand die Eröffnung des Kunsteisstadions statt.
1971 wurde das Kunsteisstadion teilweise überdacht und in das Curt-Frenzel-Stadion umbenannt.  Das Curt-Frenzel-Stadion war an den Seiten noch teilweise geöffnet.

Seit Sommer 2009 wird das Curt-Frenzel-Stadion bis 2020 in ein geschlossenes Eishockeystadion umgebaut und modernisiert werden.

Bauabschnitte:

1. Schritt (Sommer 2009): Abbruch der Südtribüne und WC-Sanierung: Zwischen dem 1. Mai und 15. September 2009 sollen die Gerüste für die Beton- und Dachsanierung aufgestellt werden und das Tragwerk erneuert werden. Die Südtribüne (zum Klinkerberg) wird abgerissen und mit Betonfertigteilen wieder errichtet. Die Toiletten in diesem Bereich werden saniert.

2. Schritt (Sommer 2010): Abbruch und Neuaufbau der großen Osttribüne: Von Mai bis Ende August 2010 wird die Osttribüne abgebrochen und wieder neu errichtet. Dabei entstehen auch neue Flucht- und Rettungswege. Die Eventflächen am oberen Ende der Osttribüne werden vorbereitet. Zudem erfolgen weitere Baumaßnahmen an bestehenden Stadiongebäuden.

3. Schritt (Sommer 2011): Hinter der Osttribüne entstehen Eventflächen: Von Mai bis Ende August 2011 entstehen oberhalb der Osttribüne neue, multifunktionale Eventflächen aus Raummodulen. In diesem Bereich soll unter anderem eine zweite VIP-Lounge entstehen. Außerdem sollen die Arbeitsbedingungen für die Medien verbessert werden.

4. Schritt (Sommer 2012): Das Eisstadion wird geschlossen: Im letzten Abschnitt von Mai bis September 2012 erfolgt die Einhausung des nach drei Seiten offenen Curt-Frenzel-Stadions. Dabei wird eine neue Lüftungsanlage installiert. Die Fertigstellung und Übergabe der rundum erneuerten Spielstätte sind für den 1. September 2012 vorgesehen.

Die Kapazität wird nach Umbau des Stadions von momentan 7.774 Plätzen auf 6.757 Pläzen reduziert werden.


Der 2. Bauabschnitt musste aufgrund des Erreichens des DEL Play-Off Finales 2009/10 etwas verschoben werden. Dies sollte aber dem Betreiber des Eisstadions, der Stadt Augsburg keine großen Probleme bereitet haben, da durch das erreichen des Play-Off Finales das Stadion in den Play-Offs 2009/10 regelmäßig ausverkauft war und somit Mehreinnahmen in die Kassen der Stadt und des Augsburger EV gespült wurde.


 

Anfahrt mit dem PKW/Bus:

Augsburg erreicht man über die BAB 8 bis zum Kreuz "Augsburg-West". Dort auf die Bundesstraße B17 (Dayton-Ring) bis zur Ulmer Straße. Nach weiteren 1Km rechts auf die Landvoigtstraße und 800m über die Sommestraße. Dann links abbiegen auf die Bürgermeister-Ackermann-Straße und nach weiteren 800m links auf die Holzbachstraße abbiegen und der Holzbachstraße folgen, die in die Badstraße übergeht. Dort nach 100m rechts auf die Straße "Klinkerberg" abbiegen die man nach wenigen Metern mit einem erneuten Abbiegen auf die Senkelbachstrasse verlässt. Nach 70m hat man das Curt-Frenzel-Stadion erreicht.

 

Anfahrt mit dem ÖPNV:

Straßenbahnlinie 4 (Bahnsteig P) Richtung Oberhausen-Nord bis zur Haltestelle Augsburg-Brunntal. Von dort sind es 3 Gehminuten bis zum Curt-Frenzel-Stadion Augsburg

Weitere Interessante Inhalte

Über eishockey-statistiken

eishockey-statistiken.de ist die Statistik Webseite vom deutschen Eishockey Magazin eishockey-online.com. Auf diesen Seiten finden Sie umfangreiche Statistiken rund um den Eishockeysport und die deutschen Ligen.

  •  Angaben jedoch ohne Gewähr.
  •  Keine offiziellen Statistiken.

Social Media

   

Template Settings

Color

For each color, the params below will be given default values
Blue Brown Crimson Green Tomato Yellow

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Spotlight5 & Footer

Background Color
Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction
Scroll to top